Sport

Olympia Kanuten und Hockeyspieler wundert, dass sie zur Disposition standen

Noch mal davongekommen

Archivartikel

München.Ringen ist wohl raus aus dem Olympia-Programm - bei Kanuten und Hockeyspielern macht sich Erleichterung breit. "Wir können jetzt alle durchatmen. Bei beiden Sportarten waren wir aber schon überrascht, dass es so weit kommen konnte", urteilte Thomas Konietzko, Chef des Kanu-Verbandes (DKV). Kanu und Hockey hatten unter der Woche bei dem knappen Votum der IOC-Exekutive über den Ausschluss einer

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2618 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00