Sport

Gewichtheben Neuzugang hat Olympia-Erfahrung

Obrigheim mit junger Garde

Archivartikel

Die Obrigheimer Gewichtheber starten mit einer jungen Garde gegen den SC Pforzheim in die Saison – und einem Neuzugang mit Olympia-Erfahrung. Jakob Neufeld geht in seine zehnte Saison als Bundesliga-Heber des SV Obrigheim, allerdings beginnt sie ungewöhnlich – nämlich ohne ihn. Der angehende Lehrer ist am Wochenende dem Schuldienst verpflichtet und fehlt so wie Alexander Oberkirsch, der aus beruflichen Gründen den Samstag in Berlin statt im Neckartal verbringen wird. Auf seine Routiniers, die es zusammen auf 114 Bundesliga-Einsätze für den SV Obrigheim bringen, müssen die Einheimischen zum Rundenauftakt am Samstagabend (Beginn: 19.30 Uhr) also verzichten. Im Duell gegen den SC Pforzheim bekommen dafür etliche Eigengewächse die Chance, sich von ihrer zupackenden Seite zu zeigen. Manuel Noe, der Sportliche Leiter schickt neben Europameister Nico Müller (24) die beiden 23-Jährigen Philipp Hülser und Adrian Müller (Ersatz) auf die Bühne, außerdem den vom KSV Durlach zum Heimatverein zurückgekehrten Yannik Staudt (19), Ruben Hofmann (18) und Celina Schönsiegel (15). rol