Sport

Leichtathletik Geschwister Hörner bei Frankenmeisterschaften

Persönliche Bestleistungen

Archivartikel

Beim Sprung- und Sprint-Cup, als Frankenmeisterschaften deklariert, starteten kürzlich die Geschwister Hörner für den ETSV Lauda. Chaya-Shirin (U16) erreichte beim Sprung-Cup (Weit- und Hochsprung) den zweiten Platz. Dabei sprang sie persönliche Bestleistung im Hochsprung (1,44 Meter) und zeigte darüber hinaus, dass in diesem Jahr mit einer noch höheren Höhe zu rechnen ist. Im Sprint-Cup (2x100 Meter) belegte sie den fünften Platz.

Hailey-Jean Hörner (U14) wurde Frankenmeisterin im Sprung-Cup mit jeweils zwei persönlichen Bestleistungen: Im Weitsprung erreichte sie 4,68 Meter, im Hochsprung waren es 1,41 Meter. Im Sprint-Cup (2x75 Meter) belegte sie den zweiten Platz mit einem Rückstand von nur 0,03 Sekunden hinter Anna Wieland von der Neckarsulmer Sport-Union.

Sira-Linn Hörner (U10) wurde Frankenmeisterin im Sprint-Cup (2x50 Meter) ebenfalls mit einer persönlichen Bestleistung. ch/etsv