Sport

Handball Kroatien-Test in Hannover wieder ohne Wiencek

Personell gebeutelt

Archivartikel

Hannover.Vor seinem 33. Geburtstag an diesem Samstag musste Uwe Gensheimer keine Einladungen verschicken und auch keine Getränke organisieren. Denn der Ehrentag des Kapitäns der deutschen Nationalmannschaft fällt in diesem Jahr mit dem „Tag des Handballs“ zusammen, an dem sein Team in Hannover vor knapp 10 000 Zuschauern gegen den zweimaligen Olympiasieger Kroatien spielt. „Das wird die größte Geburtstagsparty, die ich je geschmissen habe“, sagte der Linksaußen der Rhein-Neckar Löwen.

„Tag des Handballs“ bedeutet in diesem Fall: Mehr als 170 Vereine richten im ganzen Land verschiedene Feiern aus. Und in der Arena von Hannover spielen nacheinander die beiden deutschen Nationalmannschaften: Die Frauen um 14.30 Uhr, die Männer um 17.30 Uhr, der Gegner heißt in beiden Fällen Kroatien.

Personell hat Bundestrainer Christian Prokop jedoch einige Sorgen. Kreisläufer Patrick Wiencek wird wegen einer schmerzhaften Kniestauchung auch das zweite Spiel gegen Kroatien verpassen. „Wir wollen kein Risiko eingehen, weil er noch nicht zu 100 Prozent fit ist“, sagte Prokop über den 30 Jahre alten Profi des THW Kiel. Auf der Problemposition Rückraum Mitte sei man spätestens nach der schweren Knieverletzung von Simon Ernst von den Füchsen Berlin „arg gebeutelt“, betonte der Bundestrainer. dpa

Zum Thema