Sport

Basketball Würzburger „Farmteam“in der 2. Liga

Playdowns beginnen

Archivartikel

Mit einem Frankenderby istartet die TG s.Oliver Würzburg am heutigen Samstag in die wichtigste Phase der Saison: Der BBC Coburg ist um 15.30 Uhr im TGW-Sportzentrum Feggrube zu Gast. Der Eintritt ist frei.

Da alle Ergebnisse aus der Hauptrunde mitgenommen werden, hat das Team von Headcoach Eric Detlev vor den sechs Partien (jeweils Hin- und Rückspiel) der Playdown-Runde gegen die Oberfranken sowie Rhöndorf und Köln fünf Punkte Vorsprung auf die beiden Abstiegsplätze – und deshalb sein Schicksal selbst in der Hand.

„In den Playdowns wird es in allen Spielen kämpferisch sehr zur Sache gehen, weil alle Mannschaften viel zu verlieren haben. Unsere Niederlage in Rhöndorf vor zwei Wochen war ein Vorgeschmack darauf“, sagt Detlev: „Wir konnten durch unsere vielen Verletzungen bisher noch nie so richtig in den Rhythmus kommen. Das sollte nach der kurzen Pause besser werden.“

Außerdem wollen sich die Gastgeber für die bittere Auswärtsniederlage in Coburg kurz vor Weihnachten revanchieren: „Dafür müssen wir aber anders auftreten als in Rhöndorf und zu der Art und Weise zurückfinden, wie wir Basketball spielen wollen“, so Trainer Eric Detlev. Und Kapitän Julian Albus fügt hinzu: „Wir müssen bereit sein und den Kampf annehmen. Wir hatten Probleme aufgrund unserer vielen Verletzungen und haben es deshalb trotz unseren guten Saisonstarts nicht geschafft, die Playoffs zu erreichen.“ pw