Sport

Basketball

Pokalwettbewerb mit neuem Namen

Gerade mal sind die ersten beiden Runden des zur Saison 2018/2019 ausgeweiteten BBL-Pokalwettbewerbs gespielt, da gibt es schon die nächste Veränderung: Wie bereits im Zuge der Verlängerung der Bewegtbildrechte an der easyCredit- Basketball-Bundesliga sowie am BBL-Pokal vereinbart, weitet die Deutsche Telekom ihr Basketball-Engagement weiter aus und belegt ab dem am 20. Januar anstehenden Halbfinale das Namensrecht des „MagentaSport BBL Pokals“.

Der Pokal trägt damit den neuen Namen der Sportplattform, die bereits seit der Saison 2014/2015 die mediale Heimat der easyCredit BBL ist. Basketball-Fans finden ihre Lieblings-Sportart weiterhin über das TV-Angebot Magenta TV sowie auf Magentasport.de im Web oder über die MagentaSport-Apps für Tablet, Smartphone, TV Streaming und Smart TV.

Natürlich überträgt „MagentaSport“ weiterhin alle Spiele des Pokalwettbewerbs live. Die Telekom erhält darüber hinaus umfassende Kommunikations- und Vermarktungsrechte in diesem Wettbewerb. „Wir waren von Anfang an begeistert vom neuen, ausgeweiteten Pokal-Modus, “ so Dr. Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing der Deutschen Telekom. bbl