Sport

Fußball

Rassismus-Banner sorgt für Empörung

Manchester.Nach einer mutmaßlich rassistisch motivierten Aktion beim Fußballspiel zwischen Manchester City und dem FC Burnley am Montagabend ermittelt jetzt die Polizei. Kurz nach dem Anpfiff war ein Flugzeug mit einem Banner mit der Aufschrift „White Lives Matter - Burnley“ (Weiße Leben zählen - Burnley) minutenlang über das Etihad-Stadion geflogen und hatte für heftige Empörung gesorgt.

„Wir stellen Untersuchungen an, um die Umstände dieses Vorfalls zu klären. Erst dann sind wir in der Lage, zu beurteilen, ob Straftaten stattgefunden haben“, teilte die Polizei mit. „Uns ist klar, dass dieses Banner viele Menschen verärgert hat, und wir arbeiten eng mit unseren Partnern beim Club und den Behörden zusammen.“

Direkt nach dem Spiel, das die Gäste mit 0:5 verloren, hatte Burnley-Kapitän Ben Mee gesagt, er schäme sich und sei „peinlich berührt“. Die Spieler beider Vereine hatten vor dem Anpfiff am Mittelkreis niedergekniet, um ihre Unterstützung im Kampf gegen Rassismus zu zeigen. Auch Trainer, Personal und Schiedsrichter hatten sich beteiligt. Auf den Trikotrücken stand das Motto „Black Lives Matter“ (Schwarze Leben zählen) statt der Spielernamen. dpa

Zum Thema