Sport

Fußball Werder-Chef Allofs hält an Bremens Trainer fest

Schaaf bittet zum Rapport

Archivartikel

Bremen.Drei Stunden Krisensitzung statt Training: Werder Bremen hat mit einer ungewöhnlich langen Unterredung auf die anhaltende Talfahrt reagiert. Statt die ursprünglich angekündigte Übungseinheit am gestrigen Vormittag zu absolvieren, mussten die Fußballprofis des kriselnden Bundesligisten zwei Tage nach der 0:3-Schlappe in Köln zum Rapport bei Trainer Thomas Schaaf.

Werder-Chef Klaus Allofs

...
Sie sehen 27% der insgesamt 1488 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00