Sport

Radsport Auf der 12. Tour-Etappe in den Pyrenäen geht dem Ausreißer am Ende die Kraft aus / Alaphilippe weiter in Gelb

Schachmanns glücklose Flucht

Archivartikel

Bagnères-de-Bigorre.Maximilian Schachmann hatte nach der glücklosen 170-Kilometer-Flucht in den Pyrenäen sein Lachen schnell wiedergefunden. „Für das Zeitfahren war es nicht die optimale Vorbereitung“, scherzte der deutsche Meister nach Platz 16 auf der zwölften Etappe der 106. Tour de France und schwärmte von seinem ersten Erlebnis im Hochgebirge: „Das war eine tolle Atmosphäre mit harten Bergen.“ Beim

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3047 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema