Sport

Tennis

Schmerzen zu groß: Nadal gibt auf

London.Eine heroische Kampfansage kam Rafael Nadal nach seinem Rückzug von den ATP Finals nicht über die Lippen. Der erfolgreichste Tennisspieler des Jahres konnte nicht mehr, sein rechtes Knie schmerzte, auf seinen ersten WM-Titel muss er weiter warten. "Wir hoffen, dass wir gut damit umgehen, die richtige Pause machen und versuchen, zum Beginn der nächsten Saison, bereit zu sein", sagte der 31-Jährige in London. Der Rückschlag sei "nichts Neues", meinte der Erste der Weltrangliste, dessen Karriere schon häufig durch Verletzungen unterbrochen war.

Enttäuscht, aber gefasst erklärte er seinen Rückzug von der Tennis-WM in London. Zuvor hatte er am Montagabend sein Auftaktmatch gegen den Außenseiter David Goffin verloren. Eine Überraschung ist Nadals Rückzug nicht, weil er bereits bei seinem letzten Turnier vor den Finals ausgestiegen war. Sein derzeit stärkster Konkurrent Roger Federer hatte schon vor dem WM-Beginn Nadals möglichen Rückzug als "großen Verlust" bezeichnet. dpa