Sport

Motorrad

Schrötter landet auf Rang neun

Spielberg.Die deutschen Motorradpiloten mussten sich beim Weltmeisterschafts-Rennwochenende in Österreich mit einer mageren Punktausbeute bescheiden. Bester Starter war einmal mehr Marcel Schrötter, der im Moto2-Rennen als Neunter ins Ziel kam.

Stefan Bradl verlor im MotoGP zwar 32 Sekunden auf Sieger Andrea Dovizioso aus Italien, holte als 13. aber dennoch drei WM-Punkte. Alle anderen deutschen Starter gingen im Kampf um die Punkte in Spielberg leer aus – darunter auch die beiden Moto2-Rookies Philipp Öttl (22.) aus Bad Reichenhall und Lukas Tulovic aus Eberbach (27.).

Im MotoGP-Rennen setzte sich Dovizioso nach hartem Kampf gegen Weltmeister Marc Marquez (Spanien) durch und verkürzte den Rückstand in der WM. dpa

Zum Thema