Sport

Tennis

Serena Williams brüskiert Thiem

Archivartikel

Paris.Zum Abschied aus Paris sorgte Serena Williams für einen kleineren Eklat. Da die nach Niederlagen gerne auch mal recht divenhafte Amerikanerin die Fragen der Journalisten nach dem Drittrunden-Aus bei den French Open schnell hinter sich bringen wollte, musste der Österreicher Dominic Thiem – immerhin Vorjahresfinalist in Paris und Nummer vier der Tennis-Welt – seine laufende Pressekonferenz abbrechen und in einen kleineren Raum umziehen. Was diesen so erboste, dass er mit den Worten „Ich bin ja kein Junior mehr“ die Anlage verließ.

Die 37 Jahre alte Williams genießt eben doch einen Sonderstatus – vor allem wegen ihrer 23 Grand-Slam-Titel, die sie in ihrer einzigartigen Karriere sammelte. Doch ihre Form ist kurz vor Wimbledon nicht da – das zeigte das klare 2:6, 5:7 gegen ihre Landsfrau Sofia Kenin. dpa