Sport

Basketball „Farmteam“ unterliegt in Leverkusen

Sicher in den Playdowns

Bayer Giants Leverkusen – TG s.Oliver Würzburg 76:53 (20:5, 16:10, 24:19, 21:20)

Würzburg: Weitzel (14 Punkte), Stechmann /12/davon 2 Dreier), Fischer (11), Eisenberger (4), Smith (4), Buschbeck (3), Albus (3/1), Kunz (2), Hadenfeldt. Zuschauer: 862.

Nichts zu holen gab es für die TG s.Oliver Würzburg beim Top-Favoriten auf den Meistertitel der 2. Basketball-Bundesliga ProB: Bei den Bayer Giants Leverkusen kassierten die Unterfranken eine klare 53:76-Niederlage.

Nach der erwarteten Auswärtsniederlage beim ProB-Titelfavoriten Nummer eins in Leverkusen haben die Unterfranken nun auch rechnerisch keine Chance mehr, die Playoffs zu erreichen. „Wir haben nicht gut gespielt, aber Leverkusen ist auch kein Gegner, den wir schlagen müssen. Das Spiel ist bereits abgehakt, wir konzentrieren uns voll auf die nächsten beiden Aufgaben“, sagte Trainer Eric Detlev.

Gute Ausgangsposition

Aktuell hat die TG s.Oliver Würzburg sieben Punkte Vorsprung auf Rhöndorf und Köln, die die beiden Abstiegsplätze der Tabelle belegen. In die anschließenden sechs Playdown-Spiele werden alle Ergebnisse mitgenommen – im Fall von zwei Erfolgen gegen München und in Rhöndorf bräuchten die Unterfranken dann maximal noch drei Siege in der Playdown-Runde, um den Abstieg zu vermeiden. pw