Sport

Kriminalität

Spanische Golferin offenbar ermordet

Archivartikel

Madrid/Ames.Die spanische Golf-Sportlerin Celia Barquín ist in den USA allem Anschein nach einem Mord zum Opfer gefallen. Die Leiche der 22 Jahre alten Europameisterin aus der nördlichen Region Kantabrien sei am Montag auf dem Golfplatz „Coldwater Golf Links“ in der Stadt Ames im US-Bundesstaat Iowa entdeckt worden, teilte die örtliche Polizei mit. Barquín wurde wahrscheinlich während des Trainings angegriffen. Ein Verdächtiger – ebenfalls 22 Jahre alt – sei festgenommen worden. Die genauen Umstände der Tat waren noch unklar.

Die junge Frau studierte Bauingenieurwesen an der Uni von Iowa, wo sie zur Studentin des Jahres gewählt worden war. Im Juli hatte sie in der Slowakei die EM der Amateurinnen gewonnen. Der spanische Verband zeigte sich geschockt.