Sport

Motorsport

Starker Schumacher drängt sich auf

Archivartikel

Monza.Ferrari-Junior Mick Schumacher beflügelt die Sehnsucht der Tifosi nach einer Beförderung in die Königsklasse des Motorsports. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher lieferte beim Scuderia-Heimspiel in Monza sein bestes Formel-2-Wochenende in diesem Jahr ab. Vor den Augen von Ferrari-Teamchef Mattia Binotto feierte der Prema-Pilot nach einem Blitzstart am Samstag seinen ersten Saisonsieg und landete dank einer nachträglichen Disqualifikation des ursprünglichen Renngewinners einen Tag später als Dritter erneut auf dem Podest.

Der 21-Jährige aus der Ferrari-Nachwuchsakademie verbesserte sich mit der Ausbeute von insgesamt 37 Punkten an dem Italien-Wochenende auf Platz zwei der Fahrerwertung (143) hinter dem Briten Callum Ilott (149). Nächste Woche in Mugello könnte Schumacher die Führung in der Nachwuchsklasse übernehmen und sich weiter für ein Formel-1-Cockpit 2021 aufdrängen. 

Zum Thema