Sport

American Football Jan Weinreich wird ein „Einhorn“

Talentierter deutscher Quarterback

Archivartikel

Die Schwäbisch Hall Unicorns erhalten in der laufenden GFL-Saison weiteren Zuwachs: Der 22-jährige Quarterback Jan Weinreich wechselt von den Cologne Crocodiles als weiterer Ersatzspielmacher nach Schwäbisch Hall.

Seit seinem elften Lebensjahr schnürt der heute 22-jährige Jan Weinreich die Footballschuhe. Bislang tat er das immer bei den Cologne Crocodiles, mit denen er zwei Deutsche Jugendmeisterschaften gewonnen hat. In den fünf Jahren von 2012 bis 2016 verlor er mit den Junior-Krokodilen insgesamt lediglich fünf Spiele. Von 2013 bis 2015 stand er im Kader der Jugendnationalmannschaft.

Vor drei Jahren plante Weinreich den Wechsel an ein amerikanisches College, bei dem er im Sommer 2016 auch zum Training antrat. Verletzungsbedingt musste Jan Weinreich allerdings seinen USA-Aufenthalt vorzeitig beenden. Dafür stand er ab 2017 im Kader des Kölner Aktiven-Teams, das sich damals als Aufsteiger in der GFL behaupten musste. In zwei GFL-Jahren erwarf er als Backup Quarterback 1276 Yards Raumgewinn und zwölf Touchdowns. 2019 gingen die Crocodiles zunächst mit ihm als Starter ins Rennen, entschieden sich aber nach nur zwei Spielen, dieses Jahr doch eine amerikanische Quarterbacklösung zu suchen, die sie mit Conor Miller inzwischen auch gefunden haben.

Weinreich will viel lernen

„Ich freue mich darauf, in Schwäbisch Hall einen super Coach zu haben, der mich in meiner sportlichen Entwicklung sehr viel weiterbringen wird“, ist sich Jan Weinreich, der in Köln Sport- und Event-Management studiert, sicher. Zu seinem Wechsel sagt er: „Die Crocodiles waren einfach sportlich und persönlich nicht mehr das Richtige für mich. Ich will jetzt den Unicorns helfen, eine weitere Meisterschaft zu gewinnen und dabei von einem der aus meiner Sicht besten Trainerteams in Europa so viel wie möglich zu lernen.“ axst