Sport

Olympia Umsätze sinken wegen der Corona-Krise

Top-Athleten beklagen Verluste

Archivartikel

Frankfurt.Für Deutschlands Spitzenathleten hat die Corona-Pandemie empfindliche finanzielle Folgen. Mit einem Umsatzverlust von rund sechs Millionen Euro in diesem Jahr trifft es die aktuell 466 Mitglieder der Olympia- und Paralympics-Kader laut einer am Mittwoch veröffentlichten Studie der Deutschen Sporthochschule Köln am härtesten. Ihre monatlichen Einnahmen werden um 25 Prozent auf durchschnittlich 1287 Euro zurückgehen.

Insgesamt sind die Bruttoeinnahmen im Schnitt bei Nachwuchs- und Topathleten im Vergleich zu 2019 um 355 Euro pro Monat (minus 17 Prozent) gesunken, heißt es in der von der Deutschen Sporthilfe und dem Bundesinstituts für Sportwissenschaften in Auftrag gegebenen Befragung.

Für 2021 würden die Athleten der Olympia- und Paralympics-Kader im Schnitt von einem zusätzlichen Einnahmerückgang um weitere 600 Euro pro Monat ausgehen. Über zwölf Monate seien dies Mindereinnahmen von 22 700 Euro pro Athlet beziehungsweise knapp 10,6 Millionen Euro für die gesamte Athletengruppe im Vergleich zu 2019.

Vor allem Preisgelder fehlen

Besonders bei den Einnahmen aus dem Wettkampfbetrieb, wie Antritts- und Preisgelder, beklagten 32 Prozent aller Kaderathleten einen Einnahmenrückgang, dies gelte sogar für 46 Prozent der Olympia- und Paralympics-Kader. Die Einkünfte aus Sponsorenverträgen reduzierten sich laut Studie für 22 Prozent aller Kaderathleten, beziehungsweise für 38 Prozent der Olympia- und Paralympics-Kader.

Daniel Strigel, Leiter des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar, hatte im Gespräch mit dieser Redaktion bereits Mitte Oktober auf solche Mindereinnahmen, jedoch auch auf die laufende Grundversorgung durch die Sporthilfen hingewiesen.

„Vor allem für die Teilnehmer an Olympischen und Paralympischen Spielen fallen die Einbußen dramatisch aus“, erklärte Studienleiter Christoph Breuer. An der im Oktober veranstalteten Befragung beteiligten sich 1626 und damit 40 Prozent der von der Sporthilfe geförderten Athleten. 

Zum Thema