Sport

Fußball: Ruhrpott-Urgestein stirbt mit 58 Jahren an Krebs

Trauer um Rüssmann

Archivartikel

Düsseldorf. Auf dem Rasen war er stets ein Vorbild an Einsatz, doch seinen letzten Kampf gegen den Krebs konnte Rolf Rüssmann (Bild) nicht gewinnen. Mit großer Trauer hat der deutsche Fußball auf den Tod des ehemaligen Nationalspielers reagiert. "Ganz Schalke ist erschüttert. Rolf Rüssmann war nicht nur ein außergewöhnlich guter Fußballer, sondern auch außerhalb des Platzes durch seine

...
Sie sehen 41% der insgesamt 960 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00