Sport

Fußball Europa League wäre ein Argument bei der Trainersuche

TSG noch am Anfang

Archivartikel

Sinsheim.Als Europa-League-Teilnehmer hätte die TSG 1899 Hoffenheim einen zusätzlichen Trumpf bei der Trainersuche in der Hand. Doch einen weiteren Ausrutscher dürfen sich die Kraichgauer an den letzten drei Spieltagen nicht mehr erlauben. Auch ein sechsköpfiges Betreuerteam konnte die 0:2-Niederlage gegen RB Leipzig mit dem früheren TSG-Coach Julian Nagelsmann in der Fußball-Bundesliga nicht verhindern.

Für die neue Saison ist eine externe Lösung vorgesehen. „Der Prozess hat noch nicht begonnen. Natürlich gibt es schon Profile, natürlich hat man immer den Markt im Blick, ohne konkret mit jemandem zu sprechen“, sagte Sportchef Alexander Rosen. Womöglich werde man nach der bevorstehenden Englischen Woche „die Gedanken intensivieren“, so der Direktor Profifußball am Freitagabend nach der neunten Heimniederlage des Tabellensiebten.

Bereits am Mittwoch geht’s mit der Partie beim FC Augsburg weiter, am Samstag kommt Union Berlin, dann steht das Saisonfinale in Dortmund an. dpa

Zum Thema