Sport

Motorsport Frauen-Rennserie „W Series“ beendet erste Saison

Umstrittenes Projekt verschafft sich Respekt

Archivartikel

Berlin.Nach der ersten Saison der Frauen-Motorsportserie „W Series“ hat die frühere DTM-Pilotin Ellen Lohr ihre scharfe Kritik an dem umstrittenen Projekt zurückgenommen. „Ich habe meine Meinung komplett geändert“, sagte die 54 Jahre alte Rennfahrerin.

Die Frauenserie, deren Premieren-Saison am Sonntag in Brands Hatch endete, gebe den Pilotinnen „eine Möglichkeit zu fahren, tatsächlich Geld zu

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2138 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema