Sport

Leichtathletik

US-Sprintstar unter Dopingverdacht

Archivartikel

Los Angeles.Der amerikanische Sprintstar Christian Coleman hat offenbar drei Dopingkontrollen verpasst und muss demnach eine Sperre befürchten. Wie die Nachrichtenagentur AP und die britische Zeitung „Daily Mail“ berichten, soll der 23-Jährige innerhalb von zwölf Monaten drei sogenannte „Missed Tests“ gehabt haben. Das kann eine Sperre von bis zu zwei Jahren nach sich ziehen. Laut „Daily Mail“ sollen Colemans Anwälte einen „Missed Test“ anfechten. Coleman ist mit einer Saison-Bestmarke von 9,81 Sekunden der große Favorit über die 100-Meter-Distanz bei der Leichtathletik-WM in Doha im September. 

Zum Thema