Sport

Ehrenamtliche Familien wie die Strobels bilden das Fundament der Juniorengala / Insgesamt packen 250 Freiwillige mit an

Vom Gemüseschnippeln bis zum Grilldienst

Archivartikel

Mannheim.Mit einer ganz harmlosen Frage fing alles an. „Könntest du nicht vielleicht einen Kuchen für die Juniorengala backen?“ Klar konnte sie! Sonja Strobel warf den Backofen an, knetete den Teig – et voilà! Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Knapp 20 Jahre liegt dieses Ereignis nun schon zurück. Seitdem gibt es keine Juniorengala ohne Sonja Strobel – besser gesagt ohne die Familie Strobel. Mama

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4546 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00