Sport

Sportpolitik Trotz Dopingvergehen wird Russland begnadigt

Wada-Entscheidung löst Entsetzen aus

Archivartikel

Victoria/Seychellen.Die Welt-Anti-Doping-Agentur steht nach der umstrittenen Begnadigung Russlands vor einer Zerreißprobe und Glaubwürdigkeitskrise. Das Wada-Exekutivkomitee entschied auf den Seychellen mit 9:2 Stimmen bei einer Enthaltung, dass die russische Agentur Rusada nach dreijähriger Sperre wieder regelkonform ist. Die uneingeschränkte Rückkehr der Sportgroßmacht in den Weltsport auf Dauer wurde aber mit

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3037 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00