Sport

Schwimmen EM-Bronze über 800 Meter Freistil

Wellbrocks Kraftakt

Glasgow.Erschöpft hielt sich Florian Wellbrock nach seinem Bronze-Rennen an der Leine fest, atmete ein paar Mal tief durch und kletterte aus dem Becken. Der 20 Jahre alte Freistilschwimmer hat nach Gold über 1,5 Kilometer in einem Kraftakt seine zweite EM-Medaille gewonnen. Wellbrock schlug in Glasgow über 800 Meter in deutscher Rekordzeit von 7:45,60 Minuten an und musste sich nur dem Sieger Michailo Romantschuk aus der Ukraine (7:42,96) und dem Italiener Gregorio Paltrinieri (7:45,12), der Silber holte, geschlagen geben. „Ich habe gemerkt, dass mir die 1500 noch richtig in den Knochen steckten“, sagte Wellbrock. „Aber das ist keine Schande.“ Sein Heimtrainer Bernd Berkhahn sagte: „Dritter Platz, zweite Medaille, Bestzeit. Ich kann nicht meckern.“

Rückenschwimmer Christian Diener verpasste auf der 200-m-Strecke Edelmetall nur um einen Platz. Zu Bronze und dem Italiener Matteo Restivo fehlten dem Potsdamer nach seiner Zeit von 1:57,05 Minuten 36 Hundertstel. Sieger Jewgeni Rylow aus Russland schwamm in 1:53,36 europäischen Rekord.

Am Nachmittag verpassten der für Heidelberg startende Mannheimer Philip Heintz und Marius Kusch mit einem nicht optimalen Halbfinale den Endlauf über 100 Meter Schmetterling. dpa