Sport

Motorsport Die Szene trauert um Justin Wilson

"Welt steht wieder still"

Archivartikel

Long Pond/Köln.Die Motorsport-Welt trägt wieder Trauer: Die Formel 1 und alle anderen Rennsportklassen reagierten mit tiefer Bestürzung auf den tragischen Tod von Justin Wilson. Der 37-jährige Brite starb am Montag an den Folgen schwerer Kopfverletzungen, die er sich tags zuvor bei einem fürchterlichen Unfall während eines IndyCar-Rennens zugezogen hatte. Erst vor sechs Wochen war Formel-1-Pilot Jules

...
Sie sehen 42% der insgesamt 949 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00