Sport

Radsport Olympiasiegerin beendet ihre Karriere

Welte fehlt Motivation

Archivartikel

Kaiserslautern.Olympiasiegerin Miriam Welte hat mit ihrem plötzlichen Karriereende sogar Bahnrad-Bundestrainer Detlef Uibel überrascht. „Diese Entscheidung muss ich erstmal sacken lassen“, sagte der Coach. Mit der langjährigen Partnerin von Kristina Vogel hatte Uibel bei den Sommerspielen im nächsten Jahr fest gerechnet.

Doch die 32-Jährige aus Kaiserslautern kann sich nicht mehr motivieren: „Ich

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1111 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema