Sport

Interview: Soziologe Gunter A. Pilz spricht über Gründe für die Faszination und über die Bedeutung tolerierter Gewalt

"Weshalb sollte Free Fight kein Sport sein?"

Archivartikel

Hannover. Professor Gunter A. Pilz hat Standard-Werke zu Sport und Gewalt in unserer Gesellschaft verfasst. Auch mit Free Fight befasst sich der Wissenschaftler.

Herr Pilz, warum begeistern sich immer mehr Menschen für Free Fight?

Gunter A. Pilz: Wir müssen uns im Alltag unter Kontrolle halten, die Zivilisation dämpft Affekte und körperliche Gewalt. Daher wird die Suche nach dem

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2766 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00