Sport

Tennis Ausraster der amerikanischen US-Open-Finalistin stellt den Triumph der erst 20-jährigen Japanerin Naomi Osaka in den Schatten

Williams’ Wut überdeckt alles

Archivartikel

New York.Mit unverzeihlichen Ausrastern im US-Open-Finale zerstörte Serena Williams den größten Moment von Naomi Osaka (kl. Bild). Einmal mehr setzte die 36-Jährige im Zorn ihren Ruf als Ikone des Weltsports aufs Spiel und ließ den ersten Grand-Slam-Titel für Japans Tennis fast zur Nebensache werden. Als wären Schiedsrichter-Beleidigungen, ein zertrümmerter Schläger, Tränen und ein Spielabzug nicht

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3512 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00