Sport

Golf US-Profi gewinnt zum fünften Mal das Masters

Woods nicht zu stoppen

Augusta.Golf-Superstar Tiger Woods hat zum fünften Mal beim Masters triumphiert und damit den 15. Major-Sieg seiner Karriere perfekt gemacht. 14 Jahre nach seinem letzten Erfolg beim Traditionsturnier im Augusta National Golf Club setzte sich der 43 Jahre alte US-Amerikaner am Sonntag mit insgesamt 275 Schlägen gegen seine Landsleute Dustin Johnson, Xander Schauffele und Brooks Koepka (alle 276 Schläge) durch. Als Trophäe erhielt Woods das berühmte grüne Sieger-Jackett und rund zwei Millionen Dollar Preisgeld.

Mit dem Sieg in Augusta hatten Deutschlands Golf-Asse Martin Kaymer und Bernhard Langer nichts zu tun. Der zweimalige Major-Sieger Kaymer spielte am vierten Tag eine 71er-Runde und schloss das Traditionsturnier im US-Bundesstaat Georgia mit 290 Schlägen auf dem 51. Rang ab. Der 61 Jahre alte Langer erlebte am Finaltag ein Desaster. Der Masters-Champion von 1985 und 1993 kehrte mit einer schwachen 78er-Runde ins Clubhaus zurück. Am Ende belegte Langer bei seinem 36. Masters mit 296 Schlägen den insgesamt 62. Platz.

Wegen eines drohenden Unwetters über dem Par-72-Kurs im US-Bundesstaat Georgia waren die Startzeiten am Sonntag deutlich nach vorne verlegen worden. dpa