Sport

Basketball

Würzburg will sich revanchieren

Archivartikel

Im Endspurt um die Playoff-Plätze darf s.Oliver Würzburg in den kommenden vier Partien gleich drei Mal zu Hause ran: Los geht es am heutigen Samstagabend gegen die Basketball Löwen Braunschweig, die das spannende Hinspiel erst in letzter Sekunde knapp mit 73:71 für sich entscheiden konnten.

s.Oliver will etwas gutmachen

Würzburgs Headcoach Bauermann: „Die Braunschweiger spielen eine sehr ordentliche Saison. Wir freuen uns auf das Heimspiel und haben ja auch noch etwas gutzumachen, nachdem wir bei ihnen in letzter Sekunde verloren haben.“

Nach fünf Siegen zum Saisonauftakt reisten die Unterfranken am 21. Oktober als ungeschlagener Tabellenführer zu den Niedersachsen und unterlagen dort trotz 29 Punkten von Robin Benzing, einer deutlichen Überlegenheit beim Rebound und einer schwachen Freiwurfquote der Gastgeber nach einer spannenden Schlussphase denkbar unglücklich mit 71:73.

Wichtigster Akteur der Braunschweiger damals wie in so gut wie jedem Spiel dieser Saison: Center Scott Eatherton, der mit 29 Zählern und elf Rebounds ein Double-Double auflegte.

Für das 14. Heimspiel der laufenden Saison sind am heutigen Samstag ab 19 Uhr an der Abendkasse noch Tickets für den Innenraum und den Stehplatzbereich verfügbar. Sprungball ist um 20.30 Uhr.