Sport

Paralympics Alexander Ehler wollte schon 1992 zu Olympia

Zweite Chance für den Kindheitstraum

Archivartikel

Pyeongchang.Alexander Ehlers Traum erfüllt sich mit Verspätung. Mit großer Verspätung. „Ich habe jetzt sozusagen Olympia nachgeholt“, sagt der 48-Jährige, der in Pyeongchang seine Paralympics-Premiere als Biathlet und Langläufer feiert. „Jetzt schließt sich der Kreis. Ich habe es geschafft und mein Kopf ist frei.“ 26 Jahre zuvor hatte Ehler die Olympischen Winterspiele als Biathlet fest vor Augen. Dann

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2830 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00