Stadtteile

Vogelstang Geschwister-Scholl-Gymnasium zeigt Schau über Russlanddeutsche / Zehn-Prozent-Anteil der Bevölkerung

„Ausstellung am geeigneten Ort“

Archivartikel

Fast zehn Prozent der Bewohner auf der Vogelstang sind als sogenannte „Spätaussiedler“ aus den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion nach Deutschland gekommen. Die Wanderausstellung „Deutsche aus Russland – Geschichte und Gegenwart“, die im Rahmen der 25. Kulturtage Vogelstang im Geschwister-Scholl-Gymnasium (GSG) gezeigt wird, zeichnet die bewegte Geschichte dieser Migranten nach und

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3183 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema