Stadtteile

Ehrung Verein Grokageli erhält Titel „Lindenhöfer des Jahres“ / Dank an Ehrenamtliche und Sponsoren

Auszeichnung für Fasnachter

Ein Höhepunkt beim Lanz-Park-Fest war die Ehrung des „Lindenhöfer des Jahres“. Mit dieser Auszeichnung werden Menschen oder Gruppierungen bedacht, die sich um den Lindenhof in besonderem Maße verdient gemacht haben.

Die Auswahl trifft die Bürger- und Interessengemeinschaft BIG Lindenhof, die sich diesmal für den Verein Grokageli (Große Karneval Gesellschaft Lindenhof) entschied.

Von großer Bedeutung

„Dieses Jahr ist es besonders spannend, wer der zu Ehrende sein wird“, erklärte Vorsitzender Ulrich Holl im Vorwort. Früher bei Kaisern und Königen hätten Hofnarren die einzige Chance gehabt, die Wahrheit zu sagen. „Aber es musste witzig sein“, betonte Holl. So ähnlich gestalte es sich mit den Karnevalsvereinen. Politiker, die in Mannheim was werden wollten, müssten Mitglied in einem Karnevalsverein sein.

„Die Grokageli ist der zweitälteste Karnevalsverein in Mannheim und hat nicht nur viel für den Lindenhof getan, sondern darüber hinaus für die ganze Stadt Mannheim“, lobte Holl. Die Gemeinschaft gehört außerdem zu den Mannheimer Vereinen, die im Wechsel die Stadtprinzessin stellen. Was das für den Lindenhof bedeute, wollte Holl von Miriam I., Jubiläumsprinzessin der Grokageli und Prinzessin der Stadt Mannheim, wissen. „Der Lindenhof ist mit einer der lebendigsten Stadtteile Mannheims“, erklärte sie. Das beweise im Übrigen einmal mehr das Lanz-Park-Fest.

Grokageli-Präsidentin Erika Mathias freute sich über die Ehrung. Doch als Verein könnten sie nicht alles allein schaffen, aus diesem Grund bedankte sie sich bei allen Helfern und Sponsoren.