Stadtteile

Mitte/Neckarstadt SPD will Campus-Projekt unterstützen

Betreuung verbessern

Die SPD-Gemeinderatsfraktion fordert in einem Antrag die Stadt auf, das Projekt Campus in der Neckarstadt-West finanziell und personell zu unterstützen. Damit soll ein wesentlicher Beitrag hin zur Ganztagsbetreuung inklusive kostenloser Mittagsverpflegung für besonders benachteiligte Kinder im Stadtteil geleistet werden.

„Die neu gebaute vierzügige Humboldt-Ganztagsgrundschule wird frühestens im September 2023 fertiggestellt“, stellt Reinhold Götz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion und Stadtrat aus der Neckarstadt, fest. „Gerade benachteiligte Kinder und besonders belastete Familien brauchen aber eine Ganztagsbetreuung. Deshalb wollen wir, dass das Campus-Projekt mit Wiederaufnahme des Schulbetriebes fortgeführt und vor allem schnell ausgeweitet wird.“

„Weitere Mittel notwendig“

In der Neckarstadt-West gebe es für die rund 600 Grundschulkinder bisher kein umfassendes Ganztagsbetreuungsangebot, was sich bis zur Fertigstellung des Neubaus der Humboldt-Grundschule nicht ändern werde. Um die Zeit bis zur Fertigstellung der neuen Ganztagsgrundschule überbrücken zu können, haben engagierte Bürger des Stadtteils gemeinsam mit dem Rotary-Club das Campus-Projekt ins Leben gerufen. Es soll zusätzliche Angebote für die Mittagsbetreuung und vor allem für eine kostenlose Mittagsverpflegung für Grundschulkinder ermöglichen.

Die vom Rotary Club zur Verfügung gestellten Finanzmittel seien ein guter Anfang, reichten aber bei weitem nicht aus. Deshalb fordere die SPD-Fraktion die Stadt auf, weitere Mittel und auch personelle Ressourcen zur Verfügung zu stellen“, so Götz. Genutzt werden derzeit dafür die Räumlichkeiten des Bürgerhauses. Zusätzlich könnten spätestens ab Ende 2021 auch die grundlegend sanierten Räume im Kaisergarten in der Zehntstraße in Anspruch genommen werden. 

Zum Thema