Stadtteile

Stadtteile Sitzungen in Wallstadt und Neckarau

Bezirksbeirat tagt wieder

Archivartikel

Darauf warten etliche Bürger: Nach den Sommerferien und nach Monaten der Zwangspause starten die öffentlichen Sitzungen der Bezirksbeiräte in den Stadtteilen wieder. Das teilt die Stadt mit. Erste Präsenzsitzungen sind am Mittwoch, 16. September, 19 Uhr, im Saal des Volkshauses Neckarau in der Rheingoldstraße 47-49 und in Wallstadt im DJK-Gemeindezentrum an der Oswaldstraße 2. Auf der Tagesordnung stehen in Neckarau unter anderem die Begrünung der Flächen vor und hinter der neuen Feuerwache in Neckarau, die Aufstockung der Fahrradbügel an der Fachhochhochschule oder die Gestaltung des Spielplatzes Sonnige Au 1. In Wallstadt geht es vor allem um die Bevölkerungsprognose 2038 mit Auswirkungen auf die Planungen im Schul- und Kitabereich.

Nach geeigneten Räumen gesucht

„Wir haben in den letzten Monaten Räume in den Stadtbezirken gesucht, die es ermöglichen, die Corona-Vorschriften einzuhalten“, sagt Jennifer Zilles vom zuständigen Fachbereich. Die Veranstaltungen finden mit Publikum statt, die Corona-Regelungen müssen aber eingehalten werden – also vorherige Anmeldung, Erfassung von Kontaktdaten, Einhaltung von Abstands- und Hygieneregelungen. In Neckarau dürfen maximal 40 Bürgerinnen und Bürger an dem Abend erscheinen (Presse inclusive). Eine Anmeldung ist unter 15ratsangelegenheiten@mannheim.de erforderlich. Die Sitzung endet um 21 Uhr.

In diesem Jahr gab es noch keine öffentliche Sitzung der Bezirksbeiräte in geschlossenen Räumen. Die letzte Zusammenkunft dieser Art fand laut Stadt im Dezember 2019 statt. Lediglich auf der Schönau trafen sich die Stadtteil-Politiker im Freien und informierten die Presse über aktuelle Themen.

Zum Thema