Stadtteile

Käfertal Gestaltung der Sportflächen auf Franklin

CDU: Vereine einbeziehen

Archivartikel

Die CDU im Gemeinderat fordert, Sportvereine und Bürger bei der Gestaltung der Freiflächen auf Franklin stärker einzubeziehen. Dort soll ein umfangreiches Sport- und Freizeitangebot für die zukünftig ungefähr 8000 Bewohner und bis 2023 umgesetzt werden. Über 50 Hektar an Grün- und Freifläche stehen dafür auf dem Konversionsgelände zur Verfügung. Stadtrat Bernd Kupfer äußert indes Zweifel, „ob die dafür veranschlagten 20 Millionen Euro ausreichen“. Seiner Fraktion sei besonders wichtig, die Interessen der Vereine und Bürger einzubeziehen.

Konzept der 1000 Ideen

„Aus diesem Grund unterstützen wir auch die Grundlagen der Bürgerbeteiligung ,1000 Ideen für Franklin’“, betont Kupfer. Denn auch der selbstorganisierte Sport solle dabei stärker bedacht werden als bisher. „Die Bereiche Fitness und Gesundheit sowie viele neue Trendsportarten nehmen zukünftig eine größere Bedeutung in unserer Gesellschaft ein“, so der Stadtrat.

Daher empfiehlt die CDU, die bereits erstellten Grundlagen und Bedarfsplanungen der Sportentwicklung in Mannheim weiter fortzuschreiben. „Denn zukünftig werden ausreichende Hallenkapazitäten, auf Grund von Ganztages-Schulbetrieb und verändertem Sportverhalten vorzuhalten sein“, sagt Kupfer. Auch genügend Großspielfelder etwa für den Fußballsport müssten vorhanden sein. zg