Stadtteile

Käfertal Zum ersten Mal „Feuertaufe“ junger Capoeira-Sportler im Kulturhaus / Meister aus Brasilien als Gast

Höchste Körperbeherrschung wirkt doch tänzerisch leicht

Archivartikel

Melina war ein wenig aufgeregt. Vielleicht hatte die siebenjährige auch schlecht geschlafen. Jedenfalls war die Anspannung groß – das erzählte auch Mutter Yvette Schön, schließlich erlebt man so etwas nicht alle Tage im Kulturhaus im Käfertaler Stempelpark. Denn bei den rund 30 Kindern der Capoeira-Gruppe stand etwas ganz Besonderes an: die „Batizada“. So wird die feierliche Feuertaufe – die

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3507 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema