Stadtteile

Rheinau-Nord Verkehrsbetriebe wollen Haltestellen im Kreisel bis 2021 barrierefrei umbauen / Kosten: 5,3 Millionen Euro

Karlsplatz wird modernisiert

Rund 5,3 Millionen Euro soll er kosten, bereits Ende 2021 soll er in Betrieb gehen – die Rhein-Neckar-Verkehrsbetriebe (RNV) wollen die Haltestelle Karlsplatz barrierefrei ausbauen und – ähnlich wie am Bahnhof Rheinau – als kompakten Haltepunkt für Stadtbahnen und Busse umgestalten. Dies kündigten Erster Bürgermeister Christian Specht und der Geschäftsführer der Mannheimer

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2791 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00