Stadtteile

Rheinau Gäste bekommen von Gerhart-Hauptmann-Schülern 200 Kerzen überreicht

Kinder gestalten leutende Geschenke

Archivartikel

Symbole der Wärme und des Lichts für einen guten Zweck: 200 Kerzen sind von Kindern aus der Gerhart-Hauptmann-Schule (GHS) motiviert und kreativ verziert worden. Anlass war eine Unterrichtseinheit zu den Gleichnissen Jesu. Die Idee, Mensche, die an Weihnachten alleine sind oder keinen festen Wohnsitz haben, ein Geschenk zu machen, begeisterte die Mädchen und Jungs.

Jede einzelne der leuchtenden Unikate wurde in der offenen Weihnacht der Konkordienkirche einem der Gäste überreicht. Ein persönlicher Gruß von jedem Kind begleitete jede Kerze. Für die Beschenkten ein bewegendes Geschenk aus Wärme und Licht aus Rheinau-Süd.

Die Kinder der GHS tragen so mit dazu bei, dass es für 200 Menschen an den Festtagen in diesem Jahr etwas heller und schöner war. mai