Stadtteile

Jungbusch/Neckarstadt Geld soll in Gewaltprävention und gemeinsames Gärtnern fließen / Hauptanteil kommt aus Stuttgart

Land und Stadt fördern Sozialprojekte mit rund 150.000 Euro

Archivartikel

Jungbusch/Neckarstadt.Mit rund 150 000 Euro sollen zwei völlig unterschiedliche soziale Projekte in der Innenstadt gefördert werden. Es geht dabei einmal um ein "Urban Gardening" (urbanes/städtisches Gärtnern) in der Untermühlaustraße (Neckarstadt-West) und um "Straßenpädagogische Prävention" im Jungbusch/Verbindungskanal. Mit 91 000 Euro will sich das Land Baden-Württemberg beteiligen, die restlichen 61 000 Euro

...
Sie sehen 10% der insgesamt 3980 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema