Stadtteile

Lebenswerte Stadtteile

Große Märkte auf der sogenannten „grünen Wiese“ und Zentren, die es zusehends schwerer haben, gegen die übermächtige Konkurrenz anzukämpfen. Eine Zustandsbeschreibung, die noch immer zutrifft, wenn es um die Stadtteile geht. Doch während vielerorts immer neue Filialisten die Standorte vor den Toren der Städte besetzen mit Sortimenten, die zu den Dingen des täglichen Bedarfs gehören, steuert Mannheim seit etlichen Jahren gegen diesen Trend. Das Zentrenkonzept gibt der Verwaltung hier ein wirksames Instrument in die Hand, die Ansiedlungen notfalls auch mit planerischen Mitteln zu verhindern. Man hat mithin erkannt, was ein Viertel, was einen Stadtteil lebenswert macht. Dazu gehört eben auch die Nahversorgung der Bürger. Nicht mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln weitere Strecken fahren zu müssen, um dann mit schweren Tüten bepackt den Heimweg anzutreten, ist ein nicht zu unterschätzendes Mehr an Lebensqualität.

Die Ansiedlung von entsprechenden Handelsunternehmen in den Zentren der Stadtteile und der Erhalt der bestehenden Läden muss daher weiter ein Schwerpunkt der Arbeit der Wirtschaftsförderung sein. So bleibt ihre Arbeit ein Gewinn für die Menschen, die dort leben.