Stadtteile

Lernen, zu überzeugen

Archivartikel

Die "Entwicklung" des Kreativwirtschaftszentrums zeigt bisher nur eines: Die Dialogkultur lässt zu wünschen übrig, weil jeder, der am Planungsprozess Beteiligten nur sein Eigeninteresse sieht. Die Wirtschaftsförderer pochen auf ihr EU-Programm, die Architekten verteidigen ihre Entwürfe, der Stadtteil kämpft für einen Mehrzweckraum. Im Ergebnis herrscht Frust auf allen Ebenen. Gegenseitiges

...
Sie sehen 37% der insgesamt 1079 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00