Stadtteile

Mitte/Neckarstadt

Markus Sprengler stellt Aussage klar

Archivartikel

Zitate aus dem Artikel „Anwohner wollen keinen Ballermann“ vom 28. August weist Grünen-Stadtrat Markus Sprengler als falsch zurück. Es sei nicht von ihm beabsichtigt gewesen, wie es im Bericht heißt, öffentlichen Raum in privatwirtschaftliche Hände zu geben. Sprengler bezieht sich damit auf das Ideen-Papier unter dem Titel „Westwind“ mehrerer Initiatoren und Gruppierungen für die Neckarstadt-West. Das „Westwind“-Papier habe dazu beigetragen, Themen zu benennen und zu diskutieren.

Ein erster Impuls sei eine Stadtteilversammlung, die – ähnlich wie im Jungbusch – durch eine Monitoringgruppe auf Quartierebene ergänzt werden sollte. Diese Versammlung werde gerade vom Quartiermanagement vorbereitet. Sprengler: „Somit hat das zitierte Ideenpapier Impulse gesetzt, die jetzt in den entsprechenden Gremien weiter behandelt werden und eine Initiative ,Westwind‘ dann zukünftig überflüssig macht.“ 

Zum Thema