Stadtteile

Jungbusch Neue Gruppe bei Jazz im Busch zu hören

Mit blauer Seele

Archivartikel

Zum Start in die neue Saison ist mit „Get Organized!“ eine neue Formation aus der Region zu hören: Heute Abend, 21. September, um 20 Uhr tritt das Trio um Lokalmatador Christian Lassen auf der Bühne des Laboratorio17 (Jungbuschstraße 17) auf. Das Konzert unter dem Motto „Der Jazz zeigt seine blaue Seele“ wird etwa zwei Stunden dauern. Das klassisch besetzte Orgeltrio um Lassen an der Gitarre, dem Organisten Robert Schippers und Tobias Frohnhöfer an der Trommel, hat sich dem Souljazz- und Funksounds der 60er- und 70er-Jahre verschrieben. Die drei Musiker kombinieren Gospel und Blues mit modernen Jazzklängen und versprechen damit einen unterhaltsamen Konzertabend im „Busch“.

Die Reihe „Jazz im Busch“ im Jungbusch, die jeden Monat ein Konzert auf der Bühne des Laboratorio17 präsentiert, besteht im 13. Jahr. In diesem Herbst geht sie in die neue Saison. Das Programm wird von dem Organisator Steffen Rosskopf kuratiert. In der Vergangenheit sind prominente Gäste, wie Echo-Jazz-Preisträger Tobias Hoffmann, bei der kleinen Veranstaltungsreihe zu Gast gewesen. Mit seiner Mischung aus lokalen wie überregional tätigen Künstlern, aus erfolgreichen wie ganz neuen und noch unbekannten Projekten, ist „Jazz im Busch“ ein fester und wichtiger Bestandteil der Mannheimer Musikszene. red/mica