Stadtteile

Neckarau CDU-Ortsverband feiert Oktoberfest mit Ehrengast Robert Zollitsch

Plädoyer für mehr Gerechtigkeit und Teilhabe

Beim achten Oktoberfest des CDU- Ortsverbandes Innenstadt-Jungbusch und der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Mannheim (KPV) hießen die rund 120 Gäste Robert Zollitsch, den ehemaligen Erzbischof der Diözese Freiburg und Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, in der Kleingartenanlage Mannheim-Süd willkommen. Gartenbesitzerin und Gastgeberin Hermina Hammerand, Vorsitzende des Ortsverbandes, begrüßte den im heutigen Serbien geborenen Donauschwaben Zollitsch, der seine Jugend in Rheinau verbrachte, zusammen mit Christian Stalf (KPV).

Neben den Mannheimer, Brühler und Kronauer Bürgermeistern Christian Specht, Ralf Göck und Frank Burkhard hatten auch Gemeinderatsmitglieder den Weg nach Neckarau gefunden. Wertewandel war das Thema des ehemaligen Oberhirten. Als Mitglied des Päpstlichen Rats zur Förderung der Neuevangelisierung traf er erst kürzlich mit Papst Franziskus zusammen. Zollitsch erzählte: "Der Papst hat der Unterhaltung in Deutsch zu 90 Prozent folgen können".

Zollitsch sagte, die Welt mit ihren Werten sei "aus den Fugen geraten", was man angesichts der Wahltrends in Deutschland wie auch der aktuellen Situation in USA erkennen könne. Es gelte heute nur mehr das Ich und nicht mehr der Blick auf die anderen. Egoismus, Abschottung und Selbstbehauptung auf Kosten anderer dominierten. Dabei bestehe der Mensch doch nicht für sich selbst, sondern in der Gemeinschaft.

Der emeritierte Erzbischof betonte, dass Recht, Gerechtigkeit, gesellschaftliche und wirtschaftliche Teilhabe Werte seien, die in die Zukunft führten. Staat und Gesellschaft hätten diesem Ziel zu dienen. Die Gesellschaft lebe von Vielfalt und von Kontakten untereinander. Die Angst vor dem Fremden sei Herausforderung und Chance zugleich.

Identitätsstiftend sei in diesem Prozess das Christentum. Durch eine gemeinsame Überzeugung erkenne man Werte wie soziale Gerechtigkeit und das Leitbild der sozialen Marktwirtschaft an. Mit einem Appell gegen verkaufsoffene Sonntage schloss Zollitsch seine Ansprache. Als Dankeschön für sein Kommen überreichte die CDU dem ehemaligen Kakteenzüchter einen Mini-Kaktus, symbolisch für ein großes Exemplar, das noch direkt nach Freiburg transportiert werden wird. Mit dem Fassbieranstich begann der gesellige Teil des Mittags. ube