Stadtteile

Gartenstadt Mehr als 1000 Besucher bei VfB-Sommerfest

Schlagerpartyund Turniere

Archivartikel

Gleich am ersten Tag stieg das Stimmungsbarometer beim Sommerfest des VfB Gartenstadt auf den Höhepunkt – und das nicht nur wegen der sommerlichen Temperatur im Erich-Schäfer-Sportpark. Weit über 1000 Zuschauer wollten beim Traditionsspiel zwischen den 1. Mannschaften des VfB und des SV Waldhof dabei sein, das 4: 2 für die Ligamannschaft des SVW endete. Bei der anschließenden Pressekonferenz zeigten sich beide Trainer zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaften.

Sportlich ging es weiter. Am Folgetag mit einem Benefizspiel zwischen den zweiten Mannschaften der VfB Gartenstadt und dem TSV Wieblingen, danach mit dem AH Turnier um den „Dema Cup“, ausgerichtet von den finanziellen Förderern der Firma DEMA CNC-Fertigung. Im Anschluss wurde im brechend vollen Festzelt bis um Mitternacht eine Schlagerparty gefeiert.

Mitglieder geehrt

Auch die VfB-Jugendmannschaften waren voll involviert. Von den Bambinis bis zu der B-Jugend war alles, was einen Ball treten kann, auf den beiden Plätzen sportlich unterwegs. Dass „Mann“ auch in höheren Altersgruppen noch Fußball spielen kann, zeigten die Herren der U71-Mannschaft beim Spiel gegen den SC Käfertal. Ab 20 Uhr ging es dann im Festzelt wieder hoch her, als „Die fantastischen 3“ Schlager, Rock und Pop spielten.

Der erste Vorsitzender Joachim Ningel war sehr zufrieden mit dem zwar anstrengenden, aber friedlich verlaufenen Sommerfest seines VfB. Ganz besonders stolz war er auf die rund 150 Helfer, „ohne die solch ein Fest gar nicht möglich wäre“.

Der VfB ehrte auch in diesem Jahr Mitglieder für ihr langjähriges Engagement im Verein. Geehrt wurden: Dieter Albrecht Junior (25 Jahre). Wolfgang Wunsch und Jürgen Haag (40). Heinrich Stephan und Horst Quick (40) wurden zudem zu Ehrenmitgliedern ernannt. Karlheinz Kress (60) und Peter Weidenhammer (65). schi