Stadtteile

Gartenstadt

Siedler erkunden Landesgartenschau

Eine Lehrfahrt führte 41 Mitglieder und Freunde der Siedler- und Wohneigentumsgemeinschaft Neueichwald I aus der Gartenstadt nach Lahr zur Landesgartenschau. In zwei Gruppen aufgeteilt bekamen sie eine Führung durch das Gartenschaugelände. „Für uns besonders lehrreich und interessant war der Kleingartenpark. Verschieden große und unterschiedlich aufgeteilte Gärten waren dort zu besichtigen“, heißt es in einer Mitteilung. Alle Pflanzungen seien bienen- und insektenfreundlich, und „die Hochbeete waren mit Kräutern, Blumen, Gemüse und Salat sehr abwechslungsreich bepflanzt. Das Gärtnern in Hochbeeten ist rücken- und knieschonend und deshalb für ältere Menschen besonders gut geeignet“, erklären die Siedler.

Im Bürgerpark waren die Blumenbeete in Anlehnung an schon in der Römerzeit ausgeübte Berufe (etwa Schmied, Glasmacher, Korbflechter) gestaltet. Am Ende der Keramikstraße konnten die Mannheimer ein nachgebautes römisches Langhaus besichtigen. Im Seepark boten Imker, Winzer und Schnapsbrenner ihre Produkte an. red/bhr