Stadtteile

Neckarau Reitgemeinschaft wird 50 und lädt ein

Stalltüren stehen für alle offen

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Die Reitgemeinschaft Mannheim-Neckarau feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Mit einem bunten Programm lädt der Verein die Besucher am Samstag, 13. Juli, in die Reithalle, ein.

Los geht es ab 11 Uhr. Pferdebegeisterte Neckarauer haben vor 50 Jahren einen Verein gegründet, der die Fohlenweide als Vereinsgelände erhielt. Die Vereinsgründung ging schließlich am 11. April 1969 über die Bühne. Um das Ereignis gebührend zu feiern, lädt die Reitgemeinschaft zu einem Tag der offenen Stalltür ein. Wie bei allen Veranstaltungen des Vereins, organisieren die Gastgeber eine Feier mit vielen Vorführungen und zahlreichen denkwürdigen Momenten.

Mitmachen ist angesagt

An diesem Tag gibt es die Möglichkeit, Pferde und Reitsport kennenzulernen. Wenn die Vierbeiner durch den Stall galoppieren, stockt den Zuschauern der Atem. Nach der Begrüßung um 12 Uhr unterhalten die Reiter das Publikum mit spannenden Vorführungen sowie Schaunummern. Eine Mischung an Pferdesportdisziplinen steht dabei im Zentrum. Den Besuchern wird ein Blick hinter die Kulissen in Bereiche wie Hippotherapie gewährt, es finden geführte Anlagenrundgänge, Probereiten für Erwachsene, Ponyreiten, eine Kinderspiel- und Kreativecke sowie Kutschfahrten statt. Außerdem können sich die Gäste auf Höhepunkte freuen: Etwa eine Pferdewaage, Hufschmiedevorführungen und ein elektrisches Rodeo-Pferd. Dort können Besucher selbst das Gefühl bekommen, wie es ist, auf einem wilden Pferd zu reiten. Wer gespannt mit den Reitern mitfiebert, bekommt Hunger. Die Reitgemeinschaft sorgt dafür, dass keiner hungrig bleiben muss. Es gibt Kaffee, Kuchen, einen Süßigkeitenstand, und ab 13 Uhr einen Mittagstisch in der kleinen Reithalle.

Ob aktiv oder als Zuschauer dabei, bei dem Fest erleben die Besucher einen ereignisreichen Tag rund ums Pferd. Der Eintritt ist frei. cap