Stadtteile

Wallstadt/Feudenheim Europaweite Aktion

Trommeln und Glocken für Frieden

Archivartikel

Am Internationalen Friedenstag, dem 21. September, findet in der Petruskirche ein Friedensgebet für Familien statt. Unter dem Motto „Trommle, mein Herz, für das Leben“ sind Kinder und Erwachsene eingeladen, zu beten und selber auf Trommeln und Rasseln Klänge zu erzeugen. Zum Abschluss stimmen dann um 18 Uhr die Glocken der Petruskirche ins europaweite Friedensläuten ein.

Eine solche Aktion findet erstmals in der Geschichte Europas statt. Ziel ist es, an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren und auch an Ausbruch und Ende des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648) zu erinnern. Das Friedensgebet für Klein und Groß in der Petrusgemeinde wird unterstützt von der Presbyterian Church of Ghana.

Die Gemeinde nutzt die Petruskirche seit Jahren für ihre Sonntagsgottesdienste und stellt nun ihre Trommeln für das Friedensgebet zur Verfügung. An der musikalischen Gestaltung beteiligt sich außerdem Ina Hakola von der Musikschule Hakola. Pfarrerin Anna Baltes leitet die Veranstaltung. Weitere Informationen und Kontakt: Anna Baltes, Tel. 01577/5 22 56 53.

In Feudenheim läuten von 18 bis 18.15 Uhr die Glocken für den Frieden. Die evangelische Pfarrerin Dorothee Löhr lädt ab 17.50 Uhr zu einem Gebet im Freien auf dem Rathausplatz ein. Von dort aus geht es zur St. Peter- und Paul-Kirche, wo ein ökumenischer Segen stattfindet. dir/red