Stadtteile

Gartenstadt Nachbarschafts-Initiative „Wachsame Gaddestadt“ arbeitet mit kriminalpolizeilicher Beratungsstelle zusammen

Verein sensibilisiert für Einbrüche

Archivartikel

Gemeinsam mit dem Polizeirevier Sandhofen und der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Mannheim informierte der Bürgerverein Gartenstadt auf dem Freyaplatz über das Thema Einbruchschutz. Im Rahmen des Nachbarschafts-Projekts „Wachsame Gaddestadt – Stop, keine Chance für Einbrecher“ beantworteten Polizeihauptkommissar (PHK) Oliver Quack vom Polizeirevier Sandhofen und Michael Christoph, Fachberater für Sicherheitstechnik vom Referat Prävention, die Fragen der Bürger rund um den Einbruchschutz. Unterstützt wurden sie dabei von der Vorsitzenden des Bürgervereins Gudrun Müller und ihrem Stellvertreter Stadtrat Roland Weiß, die gelbe Stofftaschen mit dem Hinweis auf die Aktion an die Besucher des Markts verteilten.

Die Vertreter des Bürgervereins warben gleichzeitig für ihr Projekt – unterstützt mit 8500 Euro vom Land Baden-Württemberg im Rahmen der „Prävention von Wohnungseinbrüchen durch eine wachsame Nachbarschaft“.

„Den Antrag für diese Fördergelder stellten wir zusammen mit dem Revierleiter Michael Schloer und Polizeihauptkommissar Christoph Kunkel beim Land Baden-Württemberg“, erklärte Roland Weiß. Man versuche, mit solchen Aktionen die Bevölkerung für das Thema Einbrüche zu sensibilisieren. „Wir hoffen auf Nachhaltigkeit und weisen darauf mit den Einkaufstaschen hin“, hob Gudrun Müller hervor.

Auch PHK Oliver Quack ist der Meinung, dass man dieses Thema immer wieder ansprechen muss, damit es auch in den Köpfen der Menschen bleibt. Gute Tipps unter dem aufgestellten Pavillon, den man extra dafür angeschafft hat und der auch an Mitgliedsvereine des Bürgervereins verliehen wird, holten sich unter anderem Uschi und Helmut Märker. Sie möchten ihr Einfamilienhaus besser absichern.

Kostenlose Vor-Ort-Expertise

Die Idee zu „Wachsame Gaddestadt“ entstand im Dezember 2017. Der Aktion hätten sich alle Vereine aus dem Stadtteil angeschlossen, so Roland Weiß. Informationen darüber erhalten die Mitglieder bei den jeweiligen Jahreshauptversammlungen. Die kostenlose Beratungsstelle der Polizei Mannheim ist unter Telefon 0621/14 712 12 zu erreichen. Die Berater klären vor Ort auf und zeigen Interessierten bei einem Besuch die Schwachstellen in ihrem Haus oder der Wohnung auf.